ENTWICKLUNG ODER ÜBERARBEITUNG EINER UL NORM

Für die Entwicklung von auf Konsens basierenden Normen setzt UL auf technische Normengremien (Standards Technical Panels, STP), deren Arbeit anschließend vom American National Standards Institute (ANSI) genehmigt wird. Auf diese Weise können die in den STPs erarbeiteten Normen als ANSI-Normen anerkannt werden.

Normen, für die eine Genehmigung durch das ANSI nicht erwünscht oder praktisch umsetzbar ist, entwickelt UL im Allgemeinen ausschließlich in den STPs. In Fällen, in denen keine STPs an der Entwicklung einer Norm beteiligt sind, stellt UL die Mitwirkung von Interessengruppen am Prozess sicher.


TEILNAHME AM PROZESS: TECHNISCHE NORMENGREMIEN

Die STPs sind ein zentrales Element des Prozesses, den UL zur Entwicklung und Pflege seiner Normen verwendet. Ein STP setzt sich aus einer Gruppe von Personen zusammen, die die verschiedenen, mit der betreffenden UL Norm verbundenen Interessen vertreten. Sie kommen in den Gremien zusammen, um Vorlagen und Entwürfe für neue Normen zu überprüfen oder bereits vorhandene Normen zu überarbeiten.

Zwar können alle Personen, die von einem in den STPs diskutierten Thema Beiträge einbringen, jedoch ist die Teilnehmerzahl der STPs unter Umständen aufgrund der Größe des jeweiligen Gremiums, zum Zweck ausgewogener Standpunkte oder aus anderen Gründen begrenzt. Die Teilnahme an den STPs ist kostenlos.

Wenn Sie gerne in einem STP mitwirken möchten, können Sie gerne die Bekanntmachungen zu den stattfindenden STPs verfolgen und hier einen STP-Aufnahmeantrag stellen.

Die Teilnehmer werden von Vorsitzenden des betreffenden STP auf der Grundlage der Kriterien ernannt, die im Dokument „Von UL genehmigte Bestimmungen für technische Normengremien“ beschrieben sind. (PDF herunterladen).