Akkreditierte Normierungsstelle

Eine Organisation, die die Anforderungen der ANSI-Verfahren für Entwicklung und Abstimmung von nationalen Normen für die USA (ANSI Procedures for the Development and Coordination of American National Standards) erfüllt und vom Executive Standards Council (ExSC) des ANSI für die Entwicklung von landesweit geltenden Normen in den Vereinigten Staaten zugelassen wurde.


ANSI

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine private, gemeinnützige Organisation, die sich mit der Entwicklung und Abstimmung freiwilliger Normen und Konformitätsbewertungen in den USA befasst. Das ANSI koordiniert außerdem die Mitwirkung der von US-Vertretern an der Entwicklung internationaler Normen.


Berufungsgremium

Ein ständiges, unparteiisches Gremium, das über Berufungen zu administrativen und besonderen Angelegenheiten berät, die in Verbindung mit der Entwicklung oder Überarbeitung von UL/ANSI-Normen stehen.


CANENA

CANENA (Council for Harmonization of Electrotechnical Standards of the Nations of the Americas) ist eine gemeinnützige Branchenvereinigung, deren Aufgabe die Vereinfachung und Unterstützung internationaler Normen der Elektrotechnik und die Harmonisierung von Normen auf dem amerikanischen Kontinent ist.


Zertifizierung

Ein Verfahren, mit dem bestimmt wird, ob die Herkunft, der Stoff, die Qualität, die Herstellung, die Leistung, die zugesicherten Eigenschaften, die Präzision, die Festigkeit oder sonstige Eigenschaften eines Produkts oder einer Dienstleistung, die Anforderungen der für dieses Produkt oder diese Dienstleistung geltenden Normen, Vorschriften oder Kriterien erfüllen.


Vorsitzender

Die für die Leitung eines technischen Normengremiums (STP) verantwortliche Person. Dies beinhalten unter anderem die Ernennung von Mitgliedern und die Aufsicht über die effiziente und effektive Durchführung des Prozesses.


Vorschrift

Bestimmungen auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene, die den Schutz der öffentlichen Sicherheit und Gesundheit gewährleisten sollen. Zu den Beispielen gehören Bauvorschriften für Wohnungen/Gebäude.


Ergänzungsnorm

Normvorlagen können direkt oder indirekt Einfluss auf andere Produkten oder Branchen haben, die die von der betreffenden Norm geregelten Produkte verwenden, oder sich auf die Produkte oder Branchen auswirken, die Komponenten für die betroffenen Produkte bereitstellen. Im Rahmen des UL Prozesses zur Entwicklung und Überarbeitung von Normen werden Abonnenten von mittelbar betroffenen Normen über Vorlagen informiert, die eventuell Auswirkungen auf ihre Produkte haben.


Stellungnahme

Ein Standpunkt (für oder gegen etwas), eine Meinung, eine Beobachtung, eine Erklärung, eine Kritik oder eine Empfehlung bezüglich einer Vorlage zur Entwicklung oder Überarbeitung einer Norm. Eine Stellungnahme kann sich auf eine technische Begründung für eine Nein-Stimme oder auf eine Erläuterung für eine Stimmenthaltung oder eine Ja-Stimme beziehen.


Konsens

Eine von allen Beteiligten gemeinsam vereinbarte und vertretene Position zu einer Norm, einer Zertifizierung oder einem damit verbundenen Verfahren. Zwar zielt die Konsensfindung auf die Beilegung von Konflikten ab, jedoch bewirkt sie nicht zwangsläufig eine einstimmige Entscheidung. Für die Verfahren innerhalb der technischen Normengremien (Standards Technical Panel (STP), für weitere Informationen siehe unten) gilt der Konsens als erreicht, wenn mindestens zwei Drittel der stimmberechtigten STP-Teilnehmer, die eine Stimme abgegeben haben, zugestimmt haben. Stimmenthaltungen, Nein-Stimmen ohne Stellungnahme und Nein-Stimmen auf der Grundlage von Angelegenheiten, die nicht Gegenstand der Abstimmung waren, werden für diese Zwei-Drittel-Mehrheit nicht berücksichtigt.


Gemeinschaftlich veröffentlichte Norm

Eine Norm, die den Normierungsprozess von UL und den von mindestens einer weiteren Organisation zur Normenentwicklung (Standards Developing Organization, SDO) durchlaufen und von den beteiligten Organisationen (mit gemeinschaftlich festgelegtem Text und Veröffentlichungsdatum) separat veröffentlicht wird. Eine gemeinschaftlich veröffentlichte Norm kann auch als harmonisierte, binationale (zwei Länder betreffend) oder trinationale (drei Länder betreffend) Norm bezeichnet werden.


CSDS (Collaborative Standards Development System)

Dieses webbasierte Normenentwicklungssystem von UL ermöglicht es den Benutzern, zu jeder Tageszeit von einem Computer mit Internetzugang Vorlagen und Anmerkungen einzureichen oder über einen eingereichten Vorschlag abzustimmen. Das CSDS steht allen interessierten Parteien offen und ist das alleinige Tool für die Mitwirkung am Normenentwicklungsprozess von UL. Das Senden von Beiträgen in Druckform oder als E-Mail ist nicht zulässig.


Datum des Inkrafttretens

Das Datum, an dem eine neue oder überarbeitete Anforderung in einer UL Norm in Kraft tritt.


Harmonisierung

Hiermit ist die Abstimmung und Vereinheitlichung der Anforderungen verschiedener Normen (häufig, aber nicht zwangsläufig mehrerer nationaler Normen) zu einer vollständigen Norm gemeint, auf die sich Unternehmen beim Nachweis der Konformität mit den betreffenden Anforderungen berufen können.


IEC (International Electrotechnical Commission)

Eine gemeinnützige Organisation für die Entwicklung und Veröffentlichung internationaler Normen für elektrische, elektronische und damit verbundene Technologien.


Branchenstandard

Eine von der Branche entwickelte Richtlinie, die manchmal auch als „Best Practices“ bezeichnet wird, in der allgemein vereinbarte Anforderungen für Produkte, Verfahren, Prozesse und Praktiken dokumentiert sind. Die Einhaltung von Branchenstandards ist weniger gesetzlich vorgeschrieben, sondern erfolgt vielmehr auf freiwilliger Basis.


Internationale Norm

Eine Norm, die in mehreren Ländern oder Regionen in Kraft ist und in der Regel von der International Electrotechnical Commission (IEC) oder der International Organization for Standardization (ISO) entwickelt wurde.


ISO (International Organization for Standardization)

Bei der ISO handelt es sich um eine nicht-staatliche Vereinigung nationaler Normierungsstellen aus 150 verschiedenen Ländern mit dem Zweck, die Entwicklung von Normen und die damit verbundenen Aktivitäten weltweit zu fördern, um den internationalen Austausch von Waren und Dienstleistungen zu erleichtern.


Verbindliche Normen

Normen, die per Gesetz zum Schutz der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit verpflichtend festgelegt sind.


National Electrical Code® (NEC)

In den USA verwendete Sicherheitsvorschriften für den Entwurf, den Bau und die Installation von Elektrogeräten und elektrischen Stromkreisen, in der Regel die Elektroverkabelung in Gebäuden. Der NEC wird von der National Fire Protection Association (NFPA) unter der Bezeichnung NFPA 70 herausgegeben.


Nationale Norm

Eine vorwiegend für den Gebrauch im Inland entwickelte Norm, die von den lokal ansässigen Unternehmen und in der Regel auch allen Organisationen eingehalten werden muss, die in dem betreffenden Land Geschäfte tätigen.


Primary Designated Engineer (PDE)

Ein weltweit agierender, technischer Experte von UL für eine bestimmte UL Norm. Die Aufgabe der PDEs von UL besteht darin, die Integrität, Einheitlichkeit und technische Qualität an allen UL Standorten der UL Unternehmensfamilie weltweit zu erhalten und weiter zu fördern. Auch die stimmberechtigten Vertreter von UL in den technischen Normengremien (Standards Technical Panel, STP) sind PDEs.


Projektmanager

Innerhalb von UL ist dies die Person, die für die Verwaltung und Lenkung der technischen Normengremien und die Koordinierung der Entwicklung oder Überarbeitung (einschließlich der Harmonisierung) einer Norm verantwortlich ist.


Vorlage

Der Vorschlag für eine Abänderung, Streichung oder Ergänzung einer UL Norm, der mit Hilfe eines Vorlagenformulars in CSDS eingereicht wird.


Vorläufige ANSI-Norm

Ein Dokument, das von UL für einen begrenzten Zeitraum veröffentlicht wird, wenn eine vorgeschlagene Überarbeitung einer ANSI-Norm zu einer Verbesserung der Sicherheit führen könnte oder um eine andere Notfallsituation oder sonstige besonderen Umstände zu regeln.


Regional harmonisierte Norm

Solche Normen dienen dazu, nationale Normen für eine geografische Region zu vereinheitlichen.


SDO (Standards Development Organization)

Eine Organisation, die die Entwicklung und Veröffentlichung von Normen erleichtert und unterstützt. Beispiele für diese SDOs sind:

  • ANCE (National Association of Standardization and Certification)
  • ASTM (ASTM International)
  • ISA (International Society of Automation)
  • NFPA (National Fire Protection Association)
  • UL (Underwriters Laboratories)
  • ULC Standards

Standards Technical Panel (STP)

Ein technisches Normengremium ist eine Gruppe von Personen, die für die Entwicklung und Überarbeitung einzelner oder mehrerer Normen zuständig ist. Die STPs dienen als Gremien der Konsensfindung für UL Normen.


Technical Harmonization Committee (THC)

Technische Harmonisierungsausschüsse kümmern sich um die Entwicklung von Entwürfen für eine harmonisierte Norm, wobei sie sich insbesondere auf die technischen Anforderungen konzentrieren, die in der zu entwickelnden harmonisierten Norm enthalten sein sollen. Der Ausschuss setzt sich aus je einem Industrievertreters jedes beteiligten Landes sowie aus Vertretern der beteiligten SDOs, sofern zutreffend, zusammen.


UL Norm

Ein von UL veröffentlichtes Dokument mit detaillierten Bestimmungen zu Konstruktion, Leistung, ökologischen Auswirkungen und Nachhaltigkeit sowie sonstigen Anforderungen, die für eine Zertifizierung erfüllt werden müssen.